Chronik & Ergebnisse

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Höhepunkte unserer Auktionen präsentieren. Die Zuschlagpreise verstehen sich ohne Aufgeld und Mehrwertsteuer.

 

Ein Paar Wiener Prunk-Deckelvasen mit mythologischen Szenen
Polychrome Bemalung. Reicher ornamentaler Goldrelief-Dekor. Schauseitig feinste Malerei mit der Darstellung von Bacchus und Ariadne auf Naxos nach einem Gemälde von Antoine Coypel (1661-1722), rückseitig schwebende Amorette mit Blüten und Taube bzw. Darstellung des Raubes der Europa, rückseitig schwebender Amor. Unterglasurblaue Bindenschildmarke. Wien, ab 1860. Wohl Rädler & Pilz, Artistisches Atelier für Porzellan-Malerei. H. 52 cm. Best. und rest.

Zuschlag: 6.500 €

"Opfer der Treue"
Allegorische Figurengruppe. Polychrome Bemalung. Goldstaffage. Marke: Meissen, um 1870-1923, Mod.Nr. L 9. Nach Entwurf von Johann Daniel Schöne, 1796. H. 35 cm. Blüten min. best. Wertgutachten über 15.000 DM von 1993 vorhanden.

Zuschlag: 4.400 €

Jäger, sitzend
Polychrome Bemalung. Goldstaffage. Marke: Meissen, 1924-1934. Mod.Nr. A. 1148. Nach Entwurf von Paul Scheurich, 1926. H. 27,5 cm.

Zuschlag: 2.800 €

Nimrod oder die assyrische Monarchie
Polychrome Bemalung. Goldstaffage. Allegorische Darstellung in Form eines Mannes in antikisierender Montur und mit Marschallsstab, zu seinen Füßen ein geflügelter Löwe. Marke: Meissen, 2. Hälfte 18. Jh. Nach Entwurf von J.J. Kaendler, um 1755. H. 21 cm.

Zuschlag: 1.400 €

Große Schaukanne Allegorie des Wassers
Polychrome Bemalung. Goldstaffage. Ovaler Gefäßkörper auf eingezogenem Fuß. Figurenbesatz mit Delphinen, Pferden, Nereiden und Seegetier, am Hals Neptun, auf dem Henkel ein liegender Putto. Marke: Meissen, um 1870-1923. Nach einem Entwurf von Johann Joachim Kändler, 1741. H. 66 cm. Besch.

Zuschlag: 9.000 €

Graupapagei
Zarte polychrome Bemalung. Auf Girlanden-Sockel. Klebeetikett und Reste eines Klebeetiketts sowie Malermarke in Braun und dat. Marke: Nymphenburg, 1912, Mod.Nr. 319. Nach Entwurf von Willy Zügel, 1911. H. 30 cm.

Zuschlag: 2.600 €

Tänzerin
Zarte polychrome Bemalung in Pastellfarben. Auf getreppter ovaler Plinthe weit nach vorne ausschreitende junge Frau. Am Boden num. Ex. 38/200. Marke: Rosenthal, Kunstabteilung Selb-Bavaria, Kriegsmarke 1914-1917. Nach Entwurf von Ferdinand Liebermann, um 1912. H. 38,7 cm.

Zuschlag: 1.600 €

Berliner Teeservice "Halle" für 6 Personen von Marguerite Friedländer
Schlichter Goldrand. Marke: KPM, Berlin/Burg Giebichenstein, 1929-1932. Entwurf 1929. Best. aus: Tee- und Kaffeekanne, Milchkännchen, Zuckerdose und Gedecken. 2. Wahl. Insg. 22 Teile.

Zuschlag: 1.000 €

Feine Münchner Tasse mit Untertasse
Godronendekor auf lindgrünem Fond, umlaufend Girlanden, Füllhörner und Muscheln bzw. navetteförmige Medaillons mit der Darstellung brennender Kerzen. Goldstaffage. Marke: Nymphenburg, 1800-1810. Best. und ber.

Zuschlag: 1.000 €

Figur der Leda aus der Italienischen Komödie
Reiche polychrome Bemalung. Goldstaffage. Auf dem Sockel eingepresster Rautenschild, gold und blau staffiert. Marke: Nymphenburg, 20. Jh. Nach Entwurf von F.A. Bustelli, um 1760. H. 19,3 cm.

Zuschlag: 2.000 €

 

Nächste Seite Letzte Seite