Auktion 383 (Online-Katalog)

Sie können an der Auktion mit einem schriftlichem Vorgebot, per Telefongebot oder online mit Online-Bieten teilnehmen. Eine persönliche Teilnahme an der Auktion ist aufgrund der stark begrenzten Besucherzahl nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Ebenso bitten wir die 3G-Regel zu beachten.

Vorbesichtigung

von Donnerstag, 23.09.2021 bis Sonntag, 26.09.2021

Bringen Sie bitte eine Maske mit und beachten Sie die 3G-Regel.

Zustandsberichte

Gerne übersenden wir Ihnen bei Objekten mit einem Katalogpreis über 300 € einen Zustandsbericht mit zusätzlichen Fotos. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis, dass wir Ihrem Wunsch bei Objekten mit einem Katalogpreis unter 300 € nicht nachkommen können.
Eine persönliche Besichtigung der Objekte wird dringend empfohlen.

 

Aufgrund der neuen Geldwäschegesetze nehmen wir ab sofort keine Barzahlungen ab einem Betrag von 10.000,-€ an.


Online-Auktion mit Online-Bieten

Sie haben neuerdings auch die Möglichkeit, unsere Auktion live anzusehen und live mitzubieten. Hierfür müssten Sie sich auf dem Portal www.lot-tissimo.com registrieren.

Online-Katalog (Änderungen vorbehalten)

Bitte beachten Sie, dass unser Online-Katalog von lot-tissimo eingestellt wird und Sie beim Anklicken des Links auf die Internetseite von lot-tissimo gelangen.

Hinweis

Beschreibungen im Katalog, insbesondere die Angaben von Maßen, Gewicht, Herkunft, Alter, Vollständigkeit usw. stellen keine Garantien im Rechtssinne dar und dienen ausschließlich der Information. Gleiches gilt für Auskünfte jeglicher Art, sei es mündlich oder schriftlich. Der Erhaltungszustand wird im Katalog nicht durchgängig erwähnt, so dass fehlende Angaben ebenfalls keine Beschaffenheitsvereinbarung begründen.

Aus rechtlichen Gründen werden keine Gebote via E-Mail angenommen. Schriftliche Gebote - auch per Fax - müssen spätestens 24 Stunden vor Auktionsbeginn eingehen.

Telefonische Gebote werden erst ab einem Aufrufpreis von € 750 angenommen. Der Telefonbieter muss dem Auktionshaus bekannt sein! Bei Telefonbietern wird ein Mindestgebot in Höhe des Katalogpreises vorausgesetzt.