Chronik & Ergebnisse

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Höhepunkte unserer Auktionen präsentieren. Die Zuschlagpreise verstehen sich ohne Aufgeld und Mehrwertsteuer.

 

Verdienstorden der Bayerischen Krone, Ritterkreuz
Gold. Bunter Emaildekor, tlw. transluzid. Verliehen 1808-1918. Am Band. Im Verleihungsetui der Fa. Gebrüder Hemmerle, München. L. 7,7 cm.

Zuschlag: 7.000 €

Umfangreiche Sammlung Uhrenschlüssel
Verschiedene Materialien, u.a. Gelbgold 333(geprüft), Metall, vergoldet, Silber und unedel. Tlw. ausgefasst mit versch. Steinen, u.a. Achat, Koralle und versch.farbigen Glassteinen. Versch. Formen und Größen, u.a. in Form einer Pistole bzw. Schere. Auf Ripsbänder montiert. Meist 19. Jh. Zus. ca. 450 Teile. H. bis 8,5 cm. Tlw. Alterssp.

Zuschlag: 5.200 €

Verdienstkreuz vom Heiligen Michael, Kreuz 2. Klasse
Gold. Kobaltblauer Emaildekor, zumeist transluzid. Verliehen 1837-1918. Am Band. Im Verleihungsetui der Fa. Gebrüder Hemmerle, München. L. 8,2 cm. Ca. 30,6 g.

Zuschlag: 3.300 €

Empire-Reisewecker, sog. Offiziersuhr
Vergoldete Bronze. Zylindrisches Gehäuse mit schlangenförmigem Tragehenkel und seitlichen Zentaurenfiguren. Emailzifferblatt mit röm. Ziffern. Durchbrochen gearbeiteter Deckel und Spindelkloben. 4/4-Schlag auf 2 Glocken. Unsign. Wohl Österreich/Ungarn, um 1800. H. 17,5 cm. 2 Schlüssel. Alterssp. Funktionsfähig, aber überholungsbedürftig.

Zuschlag: 2.600 €

Kleine Augsburger Horizontal-Tischuhr
Feuervergoldetes viereckiges Messinggehäuse, vierseitig verglast, auf geschuppten Füßen, Bodenplatte aus Kupfer. Silberne Ziffernscheibe mit schwarzen röm. Ziffern und Eisen-Stundenzeiger. Ecken mit Blumen-, Ränder mit Lanzettblattgravuren. Feuervergoldetes Werk mit floral durchbrochen gearbeiteter Spindelbrücke. Gebläute Werkteile. Hammer auf Bodenglocke. Werk sign. Georg Chr. Lucenberger und bez. Aug. (Georg Christoph Lutzenberger, geb. Augsburg vor 1600, gest. 1660 in Augsburg). Um 1650. 10 x 10 x 7 cm. Funktionsfähig, aber überholungsbedürftig. Erg.

Zuschlag: 3.800 €

Empire-Reisewecker, sog. Offiziersuhr mit Wiener 4/4-Schlag
Trommelförmiger Korpus aus feuervergoldeter Bronze auf 4 Füßen in Form von Vogelkrallen. 2 seitliche Sichtfenster. Vergoldetes Guilloché-Zifferblatt sowie Email-Ziffernring mit arab. Ziffern. Feuervergoldetes Werk mit floral durchbrochen gearbeiteter Spindelbrücke. 2 Hämmer auf Glocke/1 Hammer auf Tonfeder. Unsign. Wohl Wien, um 1820. H. 15,5 cm. Zifferblatt besch. Schlüssel vorhanden. Funktionsfähig, aber überholungsbedürftig.

Zuschlag: 2.200 €

Gliederpuppe
Holz, braun gebeizt. In sitzender Haltung. 19. Jh. Auf Würfelpodest. H. 59,5 cm.

Zuschlag: 1.600 €

Gefußte Henkelschale
Bergkristall, geschnitten und poliert. Gezargte Montierung aus vergoldetem Silber. Bunter Emaildekor. Getreppter ovaler Fuß, Balusterschaft und ovaler Korpus mit Karyatiden-Henkeln. Unident. Marken. 19. Jh. B. 16,5 cm.

Zuschlag: 6.400 €

Schatulle
Palisander. Rechteckiger Korpus mit 3-fach aufklappbarem Deckel. Allseitig intarsiert. Messingbeschläge. 19. Jh. 6 x 29,5 x 18 cm.

Zuschlag: 3.600 €

Soldtruhe
Eisen. Umlaufend genietete Bänder. Seitlich Tragegriffe. Innen Schloss mit Riegeln. Südd., 18. Jh. 43 x 78 x 46 cm. Alterssp.

Zuschlag: 2.400 €

 

Nächste Seite Letzte Seite