Chronik & Ergebnisse

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Höhepunkte unserer Auktionen präsentieren. Die Zuschlagpreise verstehen sich ohne Aufgeld und Mehrwertsteuer.

 

Kollwitz, Käthe. 1867 Königsberg - Moritzburg 1945
Mutter mit zwei Kindern. Bronze, braun patiniert. Sign. mit in Sütterlin geschriebenem "z". Mit dem Gießerstempel H. Noack, Berlin. 76 x 74 x 80 cm. Seeler Nr. 29. Auf Marmorsockel. H. 74 cm.
Eine Expertise von Frau Dr. Seeler wird erstellt.

Zuschlag: 95.000 €

Maratka, Josef. 1874 - Prag -1934
Die verlassene Ariadne. Bronze, braun patiniert. Sign. Mit dem Gießerstempel K. Bartak, Praha. H. 29 cm. Auf Holzsockel.

Zuschlag: 9.000 €

Prächtiger Brillant-Ring
Weißgold 585 (geprüft). Ausgefasst mit Brill. ca. 2,11 kt, Weiß bis Leicht getöntes Weiß/SI2 sowie Brill. zus. ca. 0,25 kt und Onyx, poliert. RG 57. Ca. 13 g.

Zuschlag: 5.500 €

Kostbare Art déco-Diamant-Brosche aus dem Besitz der Schauspielerin Magda Schneider (1909 Augsburg - Berchtesgaden 1996)
Wohl Platin, Nadel aus Weißgold 585 (geprüft). Mittig ausgefasst mit großem natürlichen Altschliff-Dia. von 5,3 kt, Fancy deep yellowish brown/P1 sowie zahlreichen Altschliff-Dia. zus. ca. 4,5-5 kt, mittlerer bis unterer Farb- und Reinheitsgrad. 5,6 x 3,7 cm. Ca. 21 g.
DPL-Expertise vom August 2017 vorhanden.

Zuschlag: 19.000 €

Hochfeines Wellendorff-Kordelcollier
Gelbgold 750. 2 unterschiedliche ineinander gedrehte Schlangenketten. Kleiner Anhänger mit dem Wellendorff-Logo W ausgefasst mit Brill. Firmensignet. L. 43,5 cm. Ca. 123,5 g. Orig.-Etui vorhanden.

Zuschlag: 4.600 €

Gliederpuppe
Holz, braun gebeizt. In sitzender Haltung. 19. Jh. Auf Würfelpodest. H. 59,5 cm.

Zuschlag: 1.600 €

Hochfeines Wellendorff-Kordelarmband
Gelbgold 750. Doppelreihige Kordelkette. Verschluss ausgefasst mit Brill. Kleiner Anhänger mit Wellendorff-Logo W ausgefasst mit Brill. Firmensignet. L. 19 cm. Ca. 46,5 g.

Zuschlag: 2.400 €

Taschenuhr mit Miniatur von Ludwig II. von Bayern
Gehäuse und Cuvette aus Gelbgold 750. Diamant-Lünette. Rückseite mit Emailminiatur und ausgefasst mit Rubinen, Saphiren und Diamanten, tlw. im Cabochonschliff sowie kobaltblauem Guilloché-Emaildekor. Emailzifferblatt mit röm. Ziffern. Kleine Sekunde auf der 6. 3/4-Platinenwerk mit Goldanker und Goldankerrad. Schraubenkompensationsunruh. Gebläute Schrauben. Cuvette bez. Deutsche Uhrenfabrikation Glashütte b/Dresden. Um 1870. D. 4,8 cm. Ca. 102 g.
Emaildekor stark beschädigt. Funktionsfähig, aber überholungsbedürftig.

Zuschlag: 3.400 €

Prachtvolles Chopard-Collier "Casmir"
Gelbgold 750, poliert. Tropfenförmige Glieder angeordnet im sog. Paisleymuster, tlw. ausgefasst mit 210 Brill. zus. 6,08 kt, Feines Weiß/IF. Firmensignet. L. ca. 40,5 cm. Ca. 174 g. Orig.-Etui.

Zuschlag: 8.500 €

Modersohn, Otto. 1865 Soest - Rotenburg 1943
Herbstliches Moor. Öl/Nessel. Sign. und dat. (19)43. 50,5 x 70 cm. Gerahmt.
Nach freundlicher Aussage von Herrn Noeres vom Otto Modersohn Museum ist das Gemälde im Atelierverzeichnis des Jahres 1943 unter der Nr. 7 aufgeführt.
Es ist eines von ungezählten Moorbildern des Spätwerks, in denen Otto Modersohn die Motive Moorgraben, Steg, Moorkate, Herbstbirken und hoher Himmel immer wieder variiert. Diese Fassung war dem Otto Modersohn Museum bisher unbekannt.

Zuschlag: 8.500 €

 

Nächste Seite Letzte Seite