Chronik & Ergebnisse

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Höhepunkte unserer Auktionen präsentieren. Die Zuschlagpreise verstehen sich ohne Aufgeld und Mehrwertsteuer.

 

Eiförmige Kapsel
Wohl Gelbgold 900. Aufwendig floral durchbrochen gearbeitet. Anhänger-Öse. Scharnier zum einseitigen Aufklappen. Wohl späte Mogul-Zeit, Nordindien, 2. Hälfte 19. Jh. L. 9,5 cm. Ca. 124 g.
Bei dem Stück handelt es sich vermutlich um einen Behälter zur Aufbewahrung kostbarer Duftstoffe oder Bezoare; die Kapsel wurde wohl nicht als Schmuckstück getragen.
Aus dem Nachlass des Münchner Innenarchitekten und Sammlers Rolf Zanger.

Zuschlag: 12.000 €

Prunkvoller Anhänger, sog. thali aus einer Brautkette
Wohl Gelbgold 900. Längliche Form, floral durchbrochen gearbeitet, Bekrönung mit Lakshmi-Figur auf Lotosthron, flankiert von Vögeln und Apsaras. In 2 kegelförmigen Enden mit Würfelspitzen auslaufend. Rückseite aus geometrischen Formen. Tamil Nadu, Südindien, Ende 19. Jh. L. 19 cm. Ca. 148,7 g.
Der Anhänger war zentrales Element einer Brautkette, sog. kazhutthuru.
Aus dem Nachlass des Münchner Innenarchitekten und Sammlers Rolf Zanger.

Zuschlag: 5.200 €

Gemmen-Ring
Gelbgold 585 (geprüft). Ovale Achatgemme mit der Darstellung einer Löwin in Hellbraun auf weißem Fond. RG 59. Ca. 8,8 g.
Aus dem Nachlass des Münchner Innenarchitekten und Sammlers Rolf Zanger.

Zuschlag: 1.600 €

Prunkvolle Teekanne
Silber. Floraler Rankendekor in Niellotechnik und Vergoldung. Mit fest integriertem Sieb. Deckelknauf in Blütenform. Thailand, wohl Ende 19. Jh. H. 18 cm. Alterssch.
Aus dem Nachlass des Münchner Innenarchitekten und Sammlers Rolf Zanger.

Zuschlag: 4.400 €

Ein Paar geflügelte Engel
Holz, geschnitzt. Vollrunde Ausführung. Eine Figur auf dem Sockel dat. Südd., wohl um 1700. H. 35 cm. Auf kleinem Sockel. Erg. und min. besch.
Aus dem Nachlass des Münchner Innenarchitekten und Sammlers Rolf Zanger.

Zuschlag: 7.000 €

Maria vom Siege
Elfenbein, geschnitzt. Maria mit gekreuzten Armen, den Fuß auf eine Schlange gestellt. 18. Jh. H. 14,8 cm. Min. besch.
Aus dem Nachlass des Münchner Innenarchitekten und Sammlers Rolf Zanger.

Zuschlag: 6.500 €

Doppelpokal
Holz, gedrechselt. Runde Kuppa mit Balusterschaft auf rundem profilierten Fuß. Silbermontierung, teilvergoldet. Stilisierter floraler Dekor mit versch. Tieren. Ungemarkt. Wohl 18./19. Jh. H. 21 cm. Risse und ber.
Aus dem Nachlass des Münchner Innenarchitekten und Sammlers Rolf Zanger.

Zuschlag: 1.600 €

Kleiner Hanauer Historismus-Traubenpokal
Silber, innen vergoldet. Kuppa und Stülpdeckel mit getriebenen Traubenbuckeln. Bekrönung in Form einer Vase. Schaft in Form eines Baumstamms und Ritters mit Streitaxt. Auf dem Stand bez. "Herrn Ed. Hanfstängl zur Erinnerung a.d. 2. Schwurgerichtsperiode 1888". Tremulierstich. Versch. Punzen. Firmensignet: B. Neresheimer & Söhne, Hanau. H. 24 cm. Ca. 212 g.
Aus dem Nachlass des Münchner Innenarchitekten und Sammlers Rolf Zanger.

Zuschlag: 1.200 €

Hochfeine automatische Patek Philippe-Armbanduhr "Calatrava" mit Ewigem Kalender
Rundes Gehäuse aus Weißgold 750. Geriffelte Lünette "Clou de Paris". Saphirglasboden. Versilbertes Zifferblatt mit silberfarbenen Strichindizes. Ewiger Kalender. Schaltjahresanzeige. 24-h-Anzeige. Mondphase. Mechanisches Werk mit Rotoraufzug. Ref. 5039. Lederarmband mit Faltschließe aus Weißgold 750. Gekauft 2007. D. 3,5 cm. Ca. 66,1 g. Funktionsfähig.
Orig.-Etui mit eingebautem Uhrenbeweger, div. Adaptern. Umverpackung, Etui, Garantieschein. Gebrauchsanweisung u.a. Papiere.

Zuschlag: 22.000 €

Feine automatische Breguet-Armbanduhr "Classique" Ref. 7137 BB
Rundes Gehäuse aus Weißgold 750. Versilbertes Guilloché-Zifferblatt mit schwarzen röm. Ziffern. Mondphase. Datumsanzeige. Gangreserve. Mechanisches Werk mit Rotoraufzug. Orig.-Lederarmband mit Faltschließe aus Weißgold 750. Gekauft September 2010. D. 3,9 cm. Ca. 84,9 g. Funktionsfähig, aber überholungsbedürftig.
Orig.-Etui und Karton-Umverpackung, Garantieheft, Gebrauchsanweisung, Stellstift, Breguet-Lederetui u.a. Unterlagen.

Zuschlag: 13.000 €

 

Nächste Seite Letzte Seite