Chronik & Ergebnisse

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Höhepunkte unserer Auktionen präsentieren. Die Zuschlagpreise verstehen sich ohne Aufgeld und Mehrwertsteuer.

 

Feines Saphir-Brillant-Collier
Weißgold 750. Mittelstück ausgefasst mit 1 Brill. ca. 1,04 kt, 2 Brill. zus. ca. 1,08 kt und 2 Brill. zus. ca. 0,57 kt, Feines Weiß/VVS sowie ovaler Ceylon-Saphir-Anhänger ca. 6,2 kt. L. 43 cm. Ca. 23 g.

Zuschlag: 6.500 €

Feines Diamant-Armband
Weißgold 750 (geprüft). Reich ausgefasst mit 7 Altschliff-Dia. zus. ca. 1,3 kt und ca. 160 kleinen Altschliff-Dia. und 8/8-Dia. zus. ca. 4-5 kt, Guter bis mittlerer Farb- und Reinheitsgrad. L. 17,5 cm. Ca. 26 g. 5 Steine besch.

Zuschlag: 4.500 €

Jugendstil-Vase
Farbloses Glas. Gelbe und violettbraune Pulvereinschmelzungen. Polychrome Bemalung. Auf der Wandung umlaufender Dekor mit Orchideen, Gräsern und feinen Spinnennetzen sowie Biene. Standring mit Golddekor. Im Boden in Gold bez. Daum Nancy mit Lothringer Kreuz. Um 1893-1895. H. 19,5 cm.

Zuschlag: 3.300 €

Kleine Augsburger Horizontal-Tischuhr
Feuervergoldetes viereckiges Messinggehäuse, vierseitig verglast, auf geschuppten Füßen, Bodenplatte aus Kupfer. Silberne Ziffernscheibe mit schwarzen röm. Ziffern und Eisen-Stundenzeiger. Ecken mit Blumen-, Ränder mit Lanzettblattgravuren. Feuervergoldetes Werk mit floral durchbrochen gearbeiteter Spindelbrücke. Gebläute Werkteile. Hammer auf Bodenglocke. Werk sign. Georg Chr. Lucenberger und bez. Aug. (Georg Christoph Lutzenberger, geb. Augsburg vor 1600, gest. 1660 in Augsburg). Um 1650. 10 x 10 x 7 cm. Funktionsfähig, aber überholungsbedürftig. Erg.

Zuschlag: 3.800 €

Ein Paar Pferdefiguren
Sandfarbener Fayencescherben. Hellgrauer Glasurfond. Kaltbemalung in Eisenrot, Ocker, Dunkelgrün, Braun und Gold. Ungemarkt. Ansbach, 1. Hälfte 18. Jh. H. 20 cm. Rest. und besch.

Zuschlag: 3.500 €

Augsburger Kaffee- und Moccakanne
Silber, getrieben, gegossen, graviert und ziseliert. Holzgriffe mit geschnitztem Blattdekor. Birnförmiger, passig gerippter Korpus auf ausgestelltem Standring. Haubendeckel mit Scharnier und Balusterbekrönung. Schnabelausguss. Fein gravierte Kartuschen mit Rocaillen und Bandelwerk über punziertem Grund. Augsburger Stadtmarke, 1713. Unident. Meistermarke: IM (mit unident. Symbol im Dreipass). H. 28 bzw. 22,5 cm. Zus. ca. 1.280 g. Moccakanne besch.

Zuschlag: 3.600 €

Empire-Reisewecker, sog. Offiziersuhr mit Wiener 4/4-Schlag
Trommelförmiger Korpus aus feuervergoldeter Bronze auf 4 Füßen in Form von Vogelkrallen. 2 seitliche Sichtfenster. Vergoldetes Guilloché-Zifferblatt sowie Email-Ziffernring mit arab. Ziffern. Feuervergoldetes Werk mit floral durchbrochen gearbeiteter Spindelbrücke. 2 Hämmer auf Glocke/1 Hammer auf Tonfeder. Unsign. Wohl Wien, um 1820. H. 15,5 cm. Zifferblatt besch. Schlüssel vorhanden. Funktionsfähig, aber überholungsbedürftig.

Zuschlag: 2.200 €

Prunkvoller Jugendstil-Tafelaufsatz
Silber 800, getrieben, gegossen und innen vergoldet. Auf hohem konischen Fuß mit eingelegten Lapislazulicabochons breit ausladende flache Schale mit seitlichen Handhaben. Unterhalb des Randes umlaufende Widmungsinschrift "Zur Silbernen Hochzeit dem verehrten Jubelpaare Franz Paul und Marie Lang. Der MTV München". Auf den Schauseiten Kartuschen mit 2 verschlungenen Blütenbäumen und den Jahreszahlen 1885/1910 bzw. das Vereinszeichen des MTV mit Münchner Kindl zwischen Eichenblattwerk. Meistermarke: Max Strobl. Firmensignet: Sankt Johannser. München, um 1910. D. 41 cm. Ca. 1.490 g. Der hier gewürdigte Jubilar Franz-Paul Lang gehörte im Jahre 1879 zu den 4 Gründungsmitgliedern des Münchener Sportvereins, aus dessen Fußballabteilung später der FC Bayern München hervorgehen sollte.

Zuschlag: 2.600 €

Kollwitz, Käthe. 1867 Königsberg - Moritzburg 1945
Mutter mit zwei Kindern. Bronze, braun patiniert. Sign. mit in Sütterlin geschriebenem "z". Mit dem Gießerstempel H. Noack, Berlin. 76 x 74 x 80 cm. Seeler Nr. 29. Auf Marmorsockel. H. 74 cm.
Eine Expertise von Frau Dr. Seeler wird erstellt.

Zuschlag: 95.000 €

Maratka, Josef. 1874 - Prag -1934
Die verlassene Ariadne. Bronze, braun patiniert. Sign. Mit dem Gießerstempel K. Bartak, Praha. H. 29 cm. Auf Holzsockel.

Zuschlag: 9.000 €

 

Nächste Seite Letzte Seite