Chronik & Ergebnisse

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Höhepunkte unserer Auktionen präsentieren. Die Zuschlagpreise verstehen sich ohne Aufgeld und Mehrwertsteuer.

 

Feine Diamant-Brosche
Platin. Ausgefasst mit tropfenförmigem gelben Dia. ca. 5 kt, 28 Brill. zus. ca. 1,5-1,6 kt, G-H/VVS1-VVS2 sowie 5 Dia.-Tapern zus. ca. 0,7-0,9 kt. Firmensignet: Vitzthum. H. 3 cm. Ca. 11,3 g.

Zuschlag: 24.000 €

Quaglio, Lorenzo II. 1793 - München - 1869
Familie vor einem Bergbauernhof. Aquarell. Sign. 18 x 24 cm.

Zuschlag: 12.000 €

Dillis, Johann Georg von. 1759 - München - 1841
Rastende Jäger mit einem Hund. Aquarellierte Bleistiftzeichn. Monogr. 15 x 20 cm.

Zuschlag: 6.400 €

Sperl, Johann. 1840 Nürnberg - Bad Aibling 1914
Hinterhof eines Bauernhauses. Öl/Lwd., doubliert. Sign. 43,5 x 32 cm. Gerahmt.

Zuschlag: 6.300 €

Reichert, Carl. 1836 Wien - Graz 1918
Mädchen mit Katzen und einem Hund. Öl/Holz. Sign. 28 x 34 cm. Gerahmt.

Zuschlag: 6.000 €

Feines Diamant-Smaragd-Armband
Weißgold 750. Ausgefasst mit 180 Altschliff- und 8/8-Dia., mittlerer bis unterer Farb- und Reinheitsgrad sowie 43 farbintensiven Smaragdcarrés zus. ca. 8 kt. Unleserliche Punzierung und num. L. 18 cm. Ca. 34,1 g. Smaragde tlw. best.

Zuschlag: 5.500 €

Apartes Diamant-Perl-Collier
Wohl Platin (geprüft). Mittelstück ausgefasst mit kleinen Altschliff-Dia. und hängender tropfenförmiger Perle ca. 9,20 x 7,47 mm. Um 1920. L. 37 cm. Ca. 6,3 g.

Zuschlag: 2.600 €

Art déco-Girandole, 6-flammig
Silber 900. Hammerschlagdekor. Facettierter Schaft mit 6 geschwungenen Armen und vasenförmigen Tüllen. Sockel mit 6 gedrückten Füßen. Firmensignet: wohl Wilhelm Müller, Berlin. H. 42 cm. Ca. 1.810 g. Arme leicht verbogen.

Zuschlag: 1.800 €

Nimrod oder die assyrische Monarchie
Polychrome Bemalung. Goldstaffage. Allegorische Darstellung in Form eines Mannes in antikisierender Montur und mit Marschallsstab, zu seinen Füßen ein geflügelter Löwe. Marke: Meissen, 2. Hälfte 18. Jh. Nach Entwurf von J.J. Kaendler, um 1755. H. 21 cm.

Zuschlag: 1.400 €

Vase pezzato
Farbloses Glas. In Reihen angeordnet aufgeschmolzene unregelmäßige Plättchen in Kobaltblau, Rot, Hellgelb und Grün. Nach Entwurf von Fulvio Bianconi, um 1951. Im Boden Ätzsignatur "venini 2006 Fulvio Bianconi". Klebeetikett. Murano, 2. Hälfte 20. Jh. H. 23 cm.

Zuschlag: 1.800 €

 

Nächste Seite Letzte Seite