Chronik & Ergebnisse

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Höhepunkte unserer Auktionen präsentieren. Die Zuschlagpreise verstehen sich ohne Aufgeld und Mehrwertsteuer.

 

Max Slevogt.
1868 Landshut – Neu-Kastell 1932
Weiher im Park von Godramstein. Öl/Lwd. Sign. und dat. (19)09. 62 x 74,5 cm.

Zuschlag: 30.000 €

Mathias Schmid.
1835 See im Paznauntal – München 1923 Junges Paar im Paznauntal. Öl/Lwd. Sign. 100 x 74 cm.

Zuschlag: 20.000 €

Max Peiffer-Watenphul.
1896 Weferlingen – Rom 1976
„Frühlingsblumen in Rom“. Öl/Rupfen. Monogr. Verso bet. auf einem Aufkleber der Großen Kunstausstellung München, 1964. 54 x 100 cm. Gerahmt.

Zuschlag: 25.000 €

Italien, 18. Jahrhundert
Stillleben mit Blumen, Krügen und Porzellan. Öl/Lwd auf Holz. 88,5 x 133 cm. Gerahmt.

Zuschlag: 10.000 €

Johann Hettinger (Höttinger).
Ende 18. Jahrhundert – Rosenheim
Fünf Gemälde, die nach Entwürfen von Peter Candid für Wandteppiche aus der Geschichte der Wittelsbacher gemalt wurden und im Schloss Tegernsee hingen (5-teiliger Zyklus mit den Heldentaten Otto von Wittelsbach. Nach Entwürfen von Peter Candid), z.B. Otto von Wittelsbach bei der Erbauung von Landshut. Öl/Rupfen. Verso bez. Inventar Schloß Tegernsee. 123 x 209 cm.

Zuschlag: 36.000 €

Große Vase
Engobenfayence. Im Boden bez. Th. (Joseph-Theodore) Deck. Um 1880. H. 50 cm.

Zuschlag: 4.400 €

Puppenstuben-Vitrinenschrank.
18. Jh.

Zuschlag: 2.440 €

Zuckerdose
Rechteckige Form mit abgeschrägten Ecken. Profilierte Deckel mit polygonalen profiliertem Knauf. Polychrome florale und ornamentale Bemalung. Deckelkartusche um den Knauf sowie stark gebauchte Gefäßwandung mit Kauffahrteiszenen. Goldrand. Marke: KPM für Meissen, wohl um 1723-1724. Bemalung wohl von Johann Georg Heintze.

Zuschlag: 12.200 €

Ein Paar Champagnerkühler
Bronze, feuervergoldet. Bez. Rundell Bridge et Rundell Aurifices Regis et Principis Walliae Londini Fecerunt. London, um 1810. H. 28 cm.

Zuschlag: 135.000 €

Täbris
330 x 242 cm.

Zuschlag: 18.000 €

 

Erste Seite Vorherige Seite