Chronik & Ergebnisse

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Höhepunkte unserer Auktionen präsentieren. Die Zuschlagpreise verstehen sich ohne Aufgeld und Mehrwertsteuer.

 

Große Vase
Engobenfayence. Im Boden bez. Th. (Joseph-Theodore) Deck. Um 1880. H. 50 cm.

Zuschlag: 4.400 €

Puppenstuben-Vitrinenschrank.
18. Jh.

Zuschlag: 2.440 €

Zuckerdose
Rechteckige Form mit abgeschrägten Ecken. Profilierte Deckel mit polygonalen profiliertem Knauf. Polychrome florale und ornamentale Bemalung. Deckelkartusche um den Knauf sowie stark gebauchte Gefäßwandung mit Kauffahrteiszenen. Goldrand. Marke: KPM für Meissen, wohl um 1723-1724. Bemalung wohl von Johann Georg Heintze.

Zuschlag: 12.200 €

Ein Paar Champagnerkühler
Bronze, feuervergoldet. Bez. Rundell Bridge et Rundell Aurifices Regis et Principis Walliae Londini Fecerunt. London, um 1810. H. 28 cm.

Zuschlag: 135.000 €

Täbris
330 x 242 cm.

Zuschlag: 18.000 €

Albert Graefle.
1809 Freiburg - München 1889
Seitenportrait des Komponisten Frédéric Chopin. Öl/Holz. Sign. 27 x 22 cm.

Zuschlag: 45.000 €

Daubenkrug
Holz, Zinndeckel, -henkel und -montierung. Kartusche flankiert von 2 springenden Hirschen. Wohl Lichtenhain, um 1730. H. 23 cm.

Zuschlag: 3.000 €

Deckelhumpen
Elfenbein. Zylindrischer Korpus mit umlaufender Kampfszene in Reliefschnitzerei. Gewölbter Deckel mit Ritterfigur. Standring in Sterlingsilber, tlw. vergoldet. London, 2. Hälfte 19. Jh. H. 23 cm.

Zuschlag: 7.500 €

Harnisch
Deutsch, wohl 16. Jh. H. 167 cm.

Zuschlag: 14.000 €

Les Maîtres de l’affiche
Jahrgänge Dezember 1895 - November 1900. Ca. 250 Chromolithographien.

Zuschlag: 17.000 €

 

Erste Seite Vorherige Seite