Chronik & Ergebnisse

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Höhepunkte unserer Auktionen präsentieren. Die Zuschlagpreise verstehen sich ohne Aufgeld und Mehrwertsteuer.

 

Unbekannt, 19. Jahrhundert
Büste des Jos. v. Fraunhofer. Gips. H. 60 cm.

Zuschlag: 3.600 €

Avvocato mit Uhr
Figur aus dem Venezianischem Karneval. Polychrome Unterglasurbemalung. Goldstaffage. Meissen, wohl um 1750. Form-Nr. 944. Nach Entwurf von J.J. Kaendler, 1748. H. 15,5 cm.

Zuschlag: 24.000 €

Schäfergruppe vor einem Baum sitzend mit Eichhörnchen
Polychrome Bemalung. Goldstaffage. Meissen, Ausformung wohl vor 1750. Nach Modell von J.J. Kaendler, 1742-1744. H. 26,5 cm. An versch. Stellen rest., besch. und übermalt, u.a. die rechten Arme der Figuren, das rechte Bein des Herren und das Blatt- und Blütenwerk.

Zuschlag: 34.000 €

Pantalone und Columbine
Figuren aus der Commedia dell'Arte. Polychrome Bemalung. Meissen, Ausformung wohl um 1750. Nach Modell von J.J. Kaendler, um 1740. H. 16 cm. An versch. Stellen rest. und min. besch., u.a. die Arme und der Fuß der Dame, die Maske, die Manteldraperie Pantalones und das Blatt- und Blütenwerk.

Zuschlag: 30.000 €

Scapin
Figur aus der Commedia dell'Arte. Polychrome Bemalung. Goldstaffage. Meissen, Ausformung wohl um 1750. Nach Modell von Peter Reinicke, nach 1744. H. 13,5 cm.

Zuschlag: 16.000 €

Helmkanne und ovale Schale
Silber, vergoldet. Div. Punzen. Augsburg, 1763-65. Meistermarke: CD. Christian Drentwett II., Meister 1754, gest. 1801. H. 24 cm bzw. L. 43 cm.

Zuschlag: 10.800 €

Schlangenhautbecher
Silber, tlw. vergoldet. Leicht konische Form. Wandung mit Schlangenhautpunzierung und gravierten Bändern. Tremulierstich. Augsburg, spätes 17. Jh. Meistermarke: PS. Wohl Paul Solanier, gest. 1724. H. 9 cm. Ca. 130 g.

Zuschlag: 3.200 €

Franz Roubaud.
1856 Odessa - München 1928
Großer Tscherkessentreck mit Bannerträgern und Planwagen, geführt von einer jungen Tscherkessin zu Pferde, in einem weiten Flusstal. Öl/Lwd. Sign. und dat. 1917. 110 x 193 cm. Gerahmt. Signatur wurde tlw. nachgezogen.

Zuschlag: 130.000 €

Kaffeekanne und Henkelkanne
Silber 900. J-förmiger Henkel aus Elfenbein. Dianakopfpunze. Am Boden bez.: Wiener Werkstätte, WW-Monogramm, Rosenmarke, Künstlermonogramm JH. Kaffeekanne mit Silberschmiedmonogramm PA oder PH. Wiener Werkstätte, um 1910. Entwurf von Josef Hoffmann, um 1910.

Zuschlag: 33.000 €

Schwere Präzisions-Taschenuhr, sog. Ankerchronometer
Gehäuse und Zwischendeckel aus Sterlingsilber, Krone und Ring Gelbgold 750. 2-teiliges Emailzifferblatt mit röm. Stunden- und arab. Minutenziffern und Zentralsekunde. Vergoldetes 3/4-Platinenwerk mit verschraubten Chatons und Dia.-Deckstein. Englische Spitzzahnankerhemmung. Sign. und bez. S. Smith & Son, 9. Strand, London, Makers to the Admiralty und num. 192-224, Kew Certificate Class A 79,3 Marks. Gehäuse London, 1898-1899. Ca. 190 g. D. 5,5 cm. Funktionsfähig.

Zuschlag: 5.000 €

 

Erste Seite Vorherige Seite